kreative Grabgestaltung

Soeben selbstgemacht. Hortensien und Tuja, Eibe und fette Henne aus dem Garten.

Beide sind für das Grab der Schwiegereltern.

Advertisements

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, blumiges, fotologisches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu kreative Grabgestaltung

  1. fudelchen schreibt:

    Das gefällt mir sehr, aber bei den heutigen Urnengräbern geht das leider nicht mehr. Mal ein Blümchen, mehr nicht.

    GLG Marianne 🙂

    *****

    Bei uns sind die Urnengräber noch relativ groß. Da geht so ein Kreuz immer.
    Wobei, die Schwiegereltern haben noch ein „richtiges“ Grab. Das Verbrennen war ihnen nicht so ganz geheuer … 😉

    liebgrüß Karin

  2. anna schreibt:

    Wow, das ist wirklich kreativ… und individuell. Gefällt mir sehr gut. – Was sind das eigentlich für lange rote „Stiele“ (rechts) auf dem unteren Foto?

    *****

    oh, das weiß ich nicht. Scheint sowas ähnliches wie gefärbte Blüten vom Schilfgras zu sein. Das war in einem Trockenstrauss, den ich im Penny gekauft hatte, um daraus ein Grabgesteck zu machen.

    Grüßlis Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s