der Alb

Nach den Ferien gehe ich zur Arbeit. Auf dem Pausenhof sind anstatt der Pflanzinseln kleine Wasserstellen bzw. Teiche angelegt worden. An einem sitzt ein Kind und beobachtet die Goldfische.

Plötzlich schießt eine Mutation zwischen Schlange und Fisch – aber viel größer – aus dem Wasser und verschlingt das Kind mit einem Happs. Ich schreie vor Entsetzen. Springe vor und ramme irgend ein Werkzeug, das ich in den Händen habe, diesem Viech in den Mundwinkel und reisse ihm die Seite damit auf. Und ich schreie … und schreie …

Es würgt und spuckt seine Beute ins Wasser. Aber das ist nur noch ein blutiger Klumpen Fleisch … ohne Haut … ohne Form … kein Kind mehr. Mir ist schlecht vor Entsetzen und ich schreie noch immer. Obwohl einige Leute rumstehen, will niemand ins Wasser fassen, um dieses Etwas, das einmal ein Kind war, aus dem Wasser zu retten …

 

Verzweifelt … voller Panik und Entsetzen werde ich wach. Den ganzen Tag hängt mir noch das Entsetzen über diesen Traum nach. Zwei Nächte kann ich kaum schlafen, vor Angst, daß ich eine Fortsetzung träumen könnte …

Und obwohl nun schon über eine Woche vorbei ist, muss ich ständig daran denken. Ich sag euch, wer solche Träume hat (und die habe ich oft!) braucht keine Horrorfilme zu guggen!

fische05

 

 

Gute Nacht Freunde, wo immer ihr auch seid!

Advertisements

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter ärgerliches, rätselhaftes, tierisches, trauriges abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s