Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Samstag

Dieser Tag war so prallvoll mit Leben, daß ich keine Zeit hatte um an den PC zu gehen. Deswegen heute – am Sonntag – der Bericht.

7 Uhr >>>  Minus 5 Grad und Schneefall! Hühner rauslassen und füttern. Dann wieder schnell ins warme Bett.

10 Uhr >>> Mein Oldie weckt mich. Er hat ausgeschlafen. Morgentoilette, dann gemütlich frühstücken.  Er berichtet mir wie der gestrige Musikabend gelaufen ist. Zu seinem Erstaunen ganz gut, denn diese Musiker sind noch nicht richtig eingespielt, dazu ist die Formation noch zu „jung“. *grins*

Scannen_photomizer

12 Uhr >>> TM kommt, um mit mir gemeinsam den wöchentlichen Großeinkauf zu tätigen. Diesmal gibt es keine Kaffeepause, denn sie will noch nach Neunkirchen fahren, Sportschuhe kaufen.

13:30 Uhr >>> Die Familie kommt zusammen, denn inzwischen wurde ausgetüftelt, daß die Fahrt nach Neunkirchen ein „Familienausflug“ wird. Einzig der junge Wilde muss zu Hause bleiben …

14:15 Uhr >>> Wir sind im SAAR-PARK-CENTER in Neunkirchen. Die Mädels gehen ins Sportgeschäft, der Oldie und ich schlendern durch das obere Stockwerk. Wir stöbern im Buchladen, ich fotografiere ins Erdgeschoss. Dort ist überall Ostern.

col1

Die Mädels gehen ausserhalb des Centers in ein Sportgeschäft, wir schlendern durchs Erdgeschoss. Ich kaufe etwas, das ich jetzt noch nicht zeigen kann, weil Osterüberraschung!  Wir stärken uns mit Fleischkäseweck und Weizenbier. An den zwei Haupteingängen des Centers ist wieder die „Hoppelstadt“ aufgebaut. Wunderschön für die Kinder!

col2

 

Als die Mädels zurückkommen, wollen sie ins Cafe (auch ausserhalb des Centers). Leider ist dort geschlossen. Wir machen uns auf den Heimweg und gehen in Bexbach ins Cafe Conrad. Dort geniessen ich einen Cappuccino, die anderen nehmen noch ein Stück Torte dazu.

  130316ix 010_photomizer

18 Uhr >>> Auf dem weiteren Heimweg halten wir noch spontan im Nachbarort an der Dorfkneipe. Nur mal kurz „einen“ trinken! Aber wie üblich, trifft man Leute die man schon ewig nicht mehr gesehen hat und kann nicht gleich wieder los. Nach einer Stunde fahren die Mädels nach Hause um die Hühner in den Stall zu sperren und den jungen Wilden abzuholen. Als sie zurück sind, wird djW erstmal von den Gästen durchgeknuddelt (was er sichtlich geniesst). Und – ihr ahnt es sicher – es blieb natürlich nicht bei einem Getränk!

130316ix 009_photomizer

20:30 Uhr >>> Jetzt endgültig wird die Heimfahrt angetreten. Und wir haben Hunger. Kochen möchte ich jetzt nix mehr, bin leicht angetüdelt. Also wird beim örtlichen Italiener (der auch der Caterer unserer Schulmensa ist) Pizza geordert. Wir sind etwas früh dort um sie abzuholen und müssen gezwungenermassen in der Wartezeit einen Martini trinken. 😉  Dann wird gegessen, noch Rotwein dazu getrunken, geplaudert und gegen 23 Uhr verschwinden die Mädels in ihre Wohnungen. Es ist wieder Ruhe im kleinen Hexenhäuschen. Und ich bin platt! So viel Aktion! Soviel Familie! Soviel Rotwein! Ich will nur noch ins Bett!!! 😉

130316ix 001_photomizer

Trotzdem, scheen war’s!!!

Advertisements

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, fotologisches, herzliches/liebenswertes, projektives, tierisches, touris(mus) abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s