Der ehemals junge Wilde

An einem Freitag im Mai vor neun Jahren brachte uns die Polizei einen kleinen, misshandelten Labbi. Er war von seinem Besitzer mit einem Messer malträtiert worden und die Verletzungen hatten sich entzündet, konnten nicht sofort operiert werden. Da den Polizisten klar war, daß bei einem Aufenhalt im Tierheim sämtliche Krankheitskeime sich in den offenen Wunden festsetzen würden, baten sie uns um Hilfe.

prinz2 003     prinz2 013

Und wir halfen gerne! Leider hat unser – damals schon alter – Schäferhund diesen Jungspund nicht leiden können. Wir mussten sie strikt getrennt halten. Deswegen nahm TC den Labbi übers Wochenende mit in ihre Wohnung.

Montag brachte ich ihn zum Tierarzt zur OP und danach sollte er von dort aus direkt ins Tierheim ….

Dazu war es aber schon zu spät! Balu, wie wir ihn nannten, hatte sich schon fest in unsere Herzen geschlichen. Und zum dem Zeitpunkt als die OP vorbei war, standen wir wieder in der Praxis und holten den Hund zu uns! Der Tierarzt hat sich riesig gefreut.

hunde 028

Ganz allmählich heilten die äußeren Wunden … die seelischen Wunden brauchten etwas länger Zeit. Aber auch das war irgendwann geschafft und wir hatten einen sehr liebenswerten, treuen Hund.

Leider haben sich einige körperliche Schäden gezeigt, die von schlechter Ernährung in der Welpenzeit zeugten und es wurden erneut Operationen notwendig.

14.3.09 038

Auch kamen mit den Jahren einige Wehwehchen dazu. Irgendwas ist ja immer, aber Balu war ein munterer, wunderschöner Hund! Kein See war zu tief für ihn; keine Pfütze zu schmutzig; er liebte alle Hunde; und er liebte ganz besonders Kinder!! Er war ein Energiebündel!

hhandy-okt15 028

Vor einem Jahr begann das Herz Mucken zu machen. Er musste nun täglich Tabletten bekommen. Vor ca. zwei Monaten ließ seine Energie etwas nach, naja, so ist das eben, wenn Mensch oder Hund in die Jahre kommt.

Ab und an kippte er einfach um. Synkope nannte das der TA.

Dann begann er zu husten. Herzhusten. Dachten wir.

Vor drei Wochen war ich mit ihm spazieren (kam nicht so oft vor, weil ich ja noch berufstätig bin). Es war ein gemächlicher Spaziergang. Mit Ruhepausen. Die ich dem Hund gerne gönnte.

30.6. 028

Dann genau zwei Wochen später ging ich wieder mit ihm. Da kamen wir kaum vom Platz. Ich war entsetzt! Die Luft wurde ihm knapp. Der Tierarzt meinte, es wäre Wasser in der Lunge. Der Bauch war dick. Balu bekam Spritzen und eine neue Dosierung des Herzmittels.

Am nächsten Tag mussten der Oldie und TC mit dem Hund als Notfall in die Praxis. Sein Zustand hatte sich dramatisch verschlechtert. Es wurde Ultraschall gemacht; geröngt; Blut untersucht. Die Diagnose war niederschmetternd! Milztumor! Lunge voller Metastasen.

Der TA legte uns nahe, den Hund schnell zu erlösen. Es bestehe die Gefahr, daß der Tumor aufbricht, dann verblutet er innerlich. Oder aber die Lunge zusammenfällt, dann erstickt der Hund.

Wir nahmen Balu wieder mit nach Hause. Wir waren verzweifelt … wir heulten Rotz und Wasser … wir wollten ihn behalten. Er war doch erst zehn Jahre alt! Aber er hatte auch Schmerzen, das sah man.

Am nächsten Tag machte ich mit ihm einen letzten Spaziergang im Park gegenüber von unserem Haus. Es ging ihm garnicht gut. Und so entschlossen wir uns, unseren lieben Hund  in Frieden gehen zu lassen.

ga1 071

So viele Tränen! So viel Schmerz!

Und dann doch die Hoffnung es richtig entschieden zu haben … den richtigen Zeitpunkt gefunden zu haben.

hhandy-okt15 458

Für immer fest in unseren Herzen!!

 

 

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, fotologisches, tierisches, trauriges abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s