… Schlitten

punkt

eine Mitmach-Aktion von Sunny

Und noch eine Nachlieferung, es bleibt einfach keine Zeit im täglichen Allerlei …

Wir waren vier Geschwister und hatten EINEN Schlitten. Einen Dreisitzer – wenn die noch jemand kennt. Da saßen wir dann wie die Orgelpfeifen drauf. Ich als Nesthäkchen immer ganz vorne. Bekam so den meisten Wind oder Schnee oder sonstwas ab.

Und wenn die große Schwester nicht richtig lenkte, dann landeten wir schwupps mal in dem kleinen Rinnsal bei der Rodelbahn. Ich natürlich bis über beide Ohren , weil von hinten wurde ja geschoben ….

Dann war der Tag gelaufen, denn ich war nass bis auf die Knochen und es trocknete ja nichts. So Ende der 50er Jahre gab’s noch keinen Wäschetrockner und schon gar nicht mehrere Garnituren Winterkleidung.

Ja, wir sind noch arm großgeworden!

Aber ich denke, wir hatten noch mehr Spass dabei!

Scannen0065_photomizer

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, fotologisches, herzliches/liebenswertes, lustiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu … Schlitten

  1. sophialone schreibt:

    Ihr ward ja eine ganz schöne Rasselbande😉 Einen Dreisitzerschlitten hatten wir auch für ein Elternteil mit meiner Schwester und mir. Ich als Kleinste musste aber immer in der Mitte sitzen. Das war auch eher uncool, denn man sah nichts.
    LG Iris

  2. Sandra schreibt:

    Hallo Karin,
    ein klasse Foto, der Spass steht allen Kindern fett ins Gesicht geschrieben. Ich glaube allerdings nicht unbedingt, dass die Kids heute weniger Spaß haben, er ist eben nur anders als früher. Als ich von dir in den pitsche-patsch nassen Sachen gelesen habe, ist es mir selbst eiskalt geworden. Brr, das braucht man glaube ich nicht wirklich😉.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Teamworkart schreibt:

    Ich liebe diese alten Fotos!
    Ich mag aber keinen Schnee, auch früher mochte ich ihn nicht, und da gab es noch viel mehr davon als heute. Ich hab einfach immer nur gefroren, und mein Bruder hat mich regelmäßig „eingeseift“, wie wir früher sagten, und sich köstlich amüsiert wenn ich geschrien habe. Ich verstehe bis heute nicht, dass meine Eltern da nie eingegriffen haben. Da hieß es immer nur: „Stell dich nicht so an, das ist doch nur Wasser!“ Bis heute mein Trauma. Und mein Bruder lacht immer noch drüber wenn das mal zur Sprache kommt…

    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s