… Nippes

punkt

Das  Mitmach-Projekt “ Punkt … Punkt … Punkt“ von Sunny hat diese Woche ein ganz besonderes Thema.

Schon immer habe ich Andenken bzw. Erinnerungsstücke gesammelt. Gemeinhin kann man dazu auch Nippes sagen. Viele überflüssige Staubfänger!

Deswegen fielen die meisten Teile der Renovierung unseres Wohnzimmers vor einigen Jahren zum Opfer und verschwanden in Kisten.

Einige  handverlesene Nippessachen durften allerdings bleiben und die will ich heute zeigen.

007

Sehr liebgewordene Erinnerungsstücke an unseren chinesischen Freund Yu, der ein fantastischer Koch war und dessen Restaurant wir 2-3 mal im Monat besuchten.

Immer brachten er und seine Frau mir etwas schönes aus ihren Heimaturlauben mit … sehr oft Tee, den ich liebte und den es meist hier in Deutschland nicht gab.

001

Diese Figuren verkörpern in China die Gesundheit, die Weisheit und den Reichtum (v.li.). Leider  haben wir vor fast zwei Jahren unseren Freund bei einer Routine-Operation durch eine Embolie für immer verloren. Schon ihm zu Ehren werden diese Erinnerungsstücke nie in einer Kiste verschwinden!

004

Auf der Fensterbank, zwischen Orchideen, steht seit vielen Jahren dieser Kamerad. Er hat schon Staub angesetzt, wie ich hier sehe.🙂

Es ist das Pfälzer Nationaltier, die Elwetritsche.

006

Am anderen Ende der Fensterbank lümmelt diese Hexe rum. Sie ist eine der wenigen, aus meiner über 70 Hexen umfassenden Sammlung, die noch bleiben durfte.

003

Und mein kleiner Teeladen erinnert mich an die Jahre meiner Selbstständigkeit.

Von diesen Teilen werde ich mich nie trennen …

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, fotologisches, herzliches/liebenswertes, künstlerisches, projektives, trauriges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu … Nippes

  1. Sandra schreibt:

    Hallo Karin,

    da hast du aber wirklich Herzensstücke aufbewahrt. Das mit eurem freund tut mir leid. Es ist besonders tragisch, wenn so etwas bei einem „Routine“-Eingriff passiert. Du hattest einen Teeladen, wie klasse ist das denn, finde ich toll. Der Duft, wenn man so einen Laden betritt ist einfach unverwechselbar lecker.

    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s