Muttertag ?

Schön, wenn dieses Gedicht bei euch passt.

Bei meiner Mutterbeziehung passt es überhaupt nicht.

Trotzdem poste ich es hier, vielleicht sucht ja noch jemand nach den richtigen Worten …

 

Muttertagsgedicht
von Autor Kurt Hörtenhuber

Bedingungslos hast Du gegeben,
vieles zurückgestellt in Deinem Leben.
Wie dank ́ ich ́s Dir, das frag ́ ich mich?
Ich hoff ́ Du spürst ́s: ICH LIEBE DICH !
Du gabst mir Halt, Du gabst mir Raum,
hast verzichtet auf so manchen Traum.
Hast dich gesorgt, viel nachgedacht,
mich oft getröstet, mir Mut gemacht.
Für mich gebetet, mich gut beschützt,
an schweren Tagen mich gestützt.
Hast Dich geärgert, hast mich ermahnt,
viel Angst um mich, Gefahr erahnt.
Mama … heut ́ versteh ́ ich Dich.
Wolltest das Beste stets für mich.
So viel Bemühen für mein Glück!
Wie geb ́ ich es Dir bloß zurück ?
In einer Zeit in der Zeit stets fehlt,
wo Leistung zählt und noch mehr Geld.
Jetzt gab mein Herz mir zu verstehen,
die Zeit – sie lässt sich nie umdrehen.
Ich weiß nun, was der Himmel will,
zu „LIEBEN” heißt das große Ziel.
Die Liebe, die Du mir gabst im Leben,
sie ist da, um sie weiter zu GEBEN.
Ein Engel auf Erden bist Du für mich
Danke Mama – ICH LIEBE DICH !

Über zauberhexe

Ich blogge über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens ; Haustiere ; und ganz besonders gerne zeige ich hier Fotos.
Dieser Beitrag wurde unter alltägliches, gereimtes/poetisches, herzliches/liebenswertes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s