Krankes Huhn

Seit einiger Zeit schwächelt ein Grünleger-Huhn. In einem Alter von zwei Jahren sollte das noch nicht so sein.

Sie hat auch schon lange kein Ei mehr gelegt. Oder sie wechselt sich mit der Grünleger-Kollegin ab. Jedenfalls habe ich seit einigen Monaten täglich nur ein grünes Ei!

Egal wie dem auch sei, der Bauch wurde dick , ganz weich bzw. schwabbelig und heiss. Und das ganze ist natürlich jetzt während dem langen Wochenende eskaliert!

IMG_20170430_090242.jpg

Ein Bild des Jammers!

Aber trotz aller Schmerzen frisst sie mit gutem Appetitt und kackert ganz normal.

Auf Grund „guter“ Tipps im Hühner-Forum hatte ich getastet, ob ein Ei stecken geblieben ist und den Ausgang verstopft, aber ich konnte nichts fühlen.

Eine Bekannte empfahl mir einen hühnerkundigen Tierarzt, den ich sofort am Dienstag anrief. Am späten Nachmittag packte ich das Huhn ein und fuhr in die Praxis.

IMG-20170502-WA0004

Zwei Stunden und 40 € später hatten wir eine Diagnose, eine Behandlung und Medikamente für zu Hause. Ich war hoch zufrieden mit diesem Arzt!

Es ist eindeutig Legenot. Der Bauchraum ist entzündet und das Huhn hat starke Schmerzen. Der TA hat ordentlich Parrafinöl in die Kloake gespritz, damit evt. das Ei rausflutscht. Dazu gab es Antibiotika und Schmerzmittel. Ach ja, Milben bzw. Federlinge sind auch vorhanden. Die schwächen noch zusätzlich.

Bisher hat sich noch nichts getan und meine Hoffnung schwindet ….

Ich gebe weiterhin die Medikamente, damit das arme Huhn sich nicht unnötig quälen muss und zum Wochenende werde ich den TA nochmals kontaktieren.

 

Miss Grey, Grünleger, 3/4J.

… und so sah das Huhn in gesundem Zustand aus!

Veröffentlicht unter alltägliches, ärgerliches, gesundes, trauriges | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Walpurgisnacht

 

Auf, ihr Hexen, auf die Besen
Heute ist Walpurgisnacht
Jedes echte Hexenwesen
Zeigt in dieser Nacht die Macht!
Alle streben wir zum Brocken
Wo das Feuer haushoch brennt.
Feiern, fliegen und frohlocken
Weil uns hier keiner erkennt!
Außer Rand und Band wir toben
Viel zu kurz ist diese Nacht
Neue Zaubersprüche erproben
Bis die Sonne wieder lacht.
Eine einz´ge Nacht wir haben
Dann ist dieser Spuk vorbei
Wieder brav wir in der Herde traben
Im alltäglichen Einerlei!
Doch so ganz können wir´s nicht lassen
Mit dem Besen drauf zu hauen
Können´s manchmal gar nicht fassen
Was sich Menschen alles trauen!
© zauberhexe 30.04.2005

Veröffentlicht unter alltägliches, gereimtes/poetisches, herzliches/liebenswertes, künstlerisches | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Voller Einsatz

Da passiert was in der Nachbarschaft … und ich habs verpennt! Es hat gebrannt und bis ich das registriert hatte, war schon fast alles vorbei!

Sind ganz schön fix, die Jungs der Feuerwehr.

017

Nachbesprechung?

015

vorbildlich abgesperrt

014

008

der vereinseigene Papparazzo

006001

Veröffentlicht unter alltägliches, fotologisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fotoausstellung

Das Osterwetter war mies und da es heute ganz grauslig war, habe ich am Nachmittag eine gute Stunde in der Fotoausstellung verbracht.

Ich hatte ein langes Gespräch mit dem Kurator. Er findet die Ausstellung gelungen und die Bilder gefallen ihm durchweg sehr gut! Auch von den Besuchern kommen positive Rückmeldungen.

Bisher ist sie gut besucht. Zur Vernissage waren über 70 Gäste anwesend. Das ist für unsere dörflichen Verhältnisse sehr gut!

Und hier zeige ich meine Ausstellungsbilder:

005004003002001

Veröffentlicht unter alltägliches, fotologisches, künstlerisches, touris(mus) | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Wochenend und Sonnenschein

Ein wettermäßig wunderschönes, warmes Wochenende liegt hinter mir.
Und nicht nur das Wetter war toll! Auch die Vernissage zu unserer Fotoausstellung am Freitag war top. Sehr gut besucht, geprägt durch kurze Ansprachen und gute Gespräche nach dem Eröffnungsrundgang. Leider etwas trocken, denn die (kostenlosen, gesponserten) Getränke waren zu schnell aufgebraucht.

IMG-20170408-WA0004

Am Samstag eröffneten wir die Grillsaison traditionell mit Schwenker und Kartoffelsalat. Leider diesmal ohne den Schwager

IMG_20170406_121948

An Palmsonntag war TC zur Konfirmation eingeladen und so mussten wir den „hässlichen, spanischen Strassenköder“ bzw. den Carlos hüten. Zusätzlich betreute ich den Streichelzoo ihrer Freundin. War zweimal dort, um den Labbi und die kleine Fußhupe zum pinkeln in den Garten zu lassen, Tabletten und Wasser zu reichen. Die Katze benutzte nach belieben ihre Katzenklappe. Alles ging gut.

 

Und das Rätsel, weshalb ich seit ca. zwei Wochen nur noch zwei Eier pro Tag fand, löste sich auch! Ich hatte schon mehrmals das Gelände abgesucht, allerdings nicht einen schmalen Spalt zwischen einem Steinhaufen und der Scheunenwand.

Und genau dort hatten die doofen Hühner ein illegales Nest angelegt!

IMG-20170405-WA0002

Hier sieht der Spalt so groß aus, aber ich kam gerade mal mit einem Kinderrechen dazwischen, um die Eier zu bergen. Zwei habe ich dabei angedotzt. Aber immerhin eine Ausbeute von 21 Eier gehabt. Ostern ist somit gerettet! 😉

IMG-20170405-WA0005

Meine russische Kollegin schenkte mir Zucker-Hähne. Die scheinen in ihrer alten Heimat Tradition zu Ostern zu haben. So süss!!

IMG_20170410_141801

Veröffentlicht unter alltägliches, fotologisches, herzliches/liebenswertes, künstlerisches, leckerschmecker, trauriges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen