Eichelscheiderhof

Der Eichelscheiderhof gehört zu meinem Heimatort. Als ich noch Kind war, stand schon mindestens einmal im Sommer eine Wanderung zum „Eichelscheid“ auf dem Pflichtprogramm.

In den Wiesen vor dem Hof war der Glan gestaut und bot so  Gelegenheit zum Schwimmen.

Der Hof gehörte lange zum Landesgestüt Zweibrücken – Pfalz.

Auch heute gibt es dort Pferde, allerdings in Privatbesitz. Der Hof wurde z.T. zu Miet- und Ferienwohnungen umgebaut. In den Stallungen und auf den Weiden wird Rinderzucht betrieben.

bitte Vorschaubilder anklicken zum Vergrößern

Wikipedia sagt:  http://de.wikipedia.org/wiki/Eichelscheiderhof

sonstiges: http://media.k-plus-s.com/betriebsreportage/jul08/reportage.html

Tiere auf dem Eichelscheiderhof

       

     

     

3 Antworten zu Eichelscheiderhof

  1. J.J. Hartmuth schreibt:

    Kann man im Kanal noch schwimmen? In der Nachkriegszeit erreichte man ihn von Schönenberg aus auf der Straße, die zum Eicherscheiderhof führte; in späteren Jahren von den Amis gesperrt wurde. Zuletzt fuhren wir von Waldmohr aus. Vom Bayerischen Wald her möchte ich noch einmal dahin kommen (über die Autobahn).

  2. zauberhexe schreibt:

    Hallo!

    Nein, im Kanal kann man nicht mehr schwimmen. Er ist von eingezäunten Viehweiden umgeben. Man kommt nicht mehr an ihn ran.
    Waldmohr hat aber inzwischen ein schönes Freibad.

    Grüßlis Karin

  3. Alexa schreibt:

    Es ist auch nicht ratenswert in den Panzergräben zu schwimmen, weil doch noch immer Stacheldrahtrollen auf dem Grund liegen sollen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s