Schietkram

Es geht z.Zt. ziemlich alles schief!

Dienstag sollte Jahresabschlusssitzung mit kleinem Umtrunk beim KPR sein. Wurde kurzfristig abgesagt … nur mir nicht! Ich habe mich auf der Arbeit abgehetzt, damit ich mich noch kurz frisch machen konnte vor der Sitzung und dann stand iuch vor verschlossener Tür.

Mann, Mann , Mann

Heute ist Jahresabschluss mit gemütlichem Beisammensein in der Fotogruppe. Und ausgerechnet heute kam TC um mir die Haare zu färben. War bitternötig, hatte schon einen grauen Ansatz von ca. 2 cm. Und natürlich dauerte es etwas länger …

Mit einer Stunde Verspätung wollte ich dann auch nicht mehr zur Fotogruppe.

Mann, Mann, Mann

Nach der Arbeit gestern ging ich wie üblich erst zu den Hühnern. Die vier weissen Hinkelen kamen im Sturzflug auf mich zu gerannt und verschwanden sogleich im Hühnerhaus. Komisch das.

Das braune und das gesperberte waren nicht zu sehen. Also tappte ich durchs Gehege und suchte.  Oh Graus, da lag das gesperberte Huhn … zerrupft und aufgerissen … kein schöner Anblick.

Das braune saß bewegungslos in der hintersten Ecke. Ich befürchtete schon das Schlimmste! Suchte nach Verletzungen bzw. Wunden. Zum Glück war nichts, es hatte “nur” einen gewaltigen Schock!

Heute Morgen wollten die Damen das Hühnerhaus nicht verlassen. Sie haben immer noch Angst. Ist eh besser, wenn sie in nächster Zeit mehr im Haus sind wegen der Vogelgrippe.

Ich denke mal, daß dies der Angriff eines Raubvogels war. Ein Fuchs hätte ALLE erlegt und z. T. weggeschleppt oder vergraben. So war nur ein Schlegel abgenagt und der Bauch aufgerissen.

Mann, Mann, Mann

Veröffentlicht unter tierisches, trauriges | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

Schnee … Schnee … juchhee

Und dann schon gleich gut 10 cm hoch! Ist ja toll.

Rundum liegt der Verkehr lahm. Auch auf der Autobahn. Gut, daß ich zu Fuss zur Arbeit gehen kann!

006 005 003

Veröffentlicht unter alltägliches, fotologisches, wettermäßiges | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Advent, Advent …

Jetzt haben sie geöffnet, die Weihnachtsmärkte im Land! Jetzt muss man hin, mit Kind und Kegel … ob’s dem Geldbeutel bekommt oder nicht. Da wird keine Rücksicht genommen!

Eine Bratwurst kostet 3 Euro … sind bei 2 Erwachsenen uns 2 Kindern schon mal 12 Euronen. Dazu 2 Glühwein (a 2,50 + 2,50 Pfand) und zwei Kinderpunsch (a 1,50) … später noch Karusell oder Lebkuchen oder Luftballon … es läppert sich.

Da bin ich froh, daß wir nur zu zweit die Weihnachtsmärkte besuchen. So am Freitag den von Homburg.

020

Am Samstag waren wir in Kaiserslautern, eben weil wir jedes Jahr dort sind. Ist aber immer das gleiche. Man weiß vorher schon, wo welchen Stand finden wird … obwohl, diesmal haben einige Stände gefehlt.

wm14 001

wm14 002

Auf dem Rückweg fuhren wir nach Weilerbach zum WEILERBACHER WEIHNACHTSDORF. Dort waren wir noch nie und wurden angenehm überrascht!

wm14 008

Sehr schön angelegt auf dem neuen Dorfplatz, Anbieter sind die örtl. Vereine, Kita’s und Hobby-Kreative. Da gab es einen guten, selbstgemachten Glühwein schon für 1,50 Euro!! Und Spezialitäten wie z.B. Pizzasuppe, Chilli con Carne, Strauben, Wildbratwurst, echten Obersteiner Spiessbraten(!), Flammkuchen und an fast jedem zweiten Stand Grummbeerwaffele! Die waren echt lecker. Da dieser Weihnachtsmarkt noch bis zum 7. 12. geht, werden wir bestimmt nochmal mit unseren Mädels hinfahren.

wm14 005

Veröffentlicht unter fotologisches, herzliches/liebenswertes, leckerschmecker, touris(mus) | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

0h Tannenbaum …

Ja, hier ist schon der Tannenbaum für Weihnachten eingezogen!! ;-) Von NKD  – mit 30% Tagesrabatt – für 35 Euronen.

Noch verpackt … zum zusammenstecken … für immer!

Ich bin nicht mehr bereit  in der Lage, für einen Baum jedes Jahr 30 – 50 Euro zu berappen! Für diese Summe bekomme ich die Weihnachtspute. Hätte ich auch nie gedacht, daß wir mal sooo sparen müssen, wenn der Oldie in Rente ist, zumal er 48 Jahre gearbeitet hat.

Deswegen werde ich auch noch 3 Jahre meinen Job machen. Denn die Kluft zwischen Lohn und Rente ist zu groß ….

Veröffentlicht unter alltägliches | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rente … oder nicht???

Morgen ist Termin. Morgen wird sich zeigen, ob ich im April mit 63 Jahren und Abzug in Rente gehe, oder mich doch noch bis 65 quälen muss.

Ich denke eher, daß ich bis 65 gehen muss. Ich konnte wegen der Kinder und wegen der Arbeitnehmerunfreundlichen Betreuungszeiten in Kindergarten und Schule immer nur stundenweise arbeiten gehen. Das schlägt sich jetzt in den Berechnungen nieder. Die meisten Jahre wurde kein Rentenbeitrag gezahlt.

Morgen weiß ich mehr ….

 

Veröffentlicht unter alltägliches, berufliches, wissenswertes | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pannenkurs für Frauen

logo120

Nachdem der Fahrsicherheitskurs bei Eis und Schnee vor 2 Jahren ein großer Erfolg für die Teilnehmerinnen war, organisierte der Kriminalpräventivrat Waldmohr diesmal am 15.11. einen Pannenkurs für Frauen.

col3

Herr Jens Böhnlein von der GTÜ Waldmohr war der Leiter des Pannenkurses. Locker und gutgelaunt führte er 3 Stunden durch verschiedene Themen und beantwortete alle Fragen. Er erklärte, welche Werkzeuge im Auto sein sollten und wie Frau sie benutzt; Blicke unter die Motorhauben zeigten wie verschieden die Autos sind. Es wurde Scheibenwasser aufgefüllt und der Ölstand kontrolliert. Auch richtiges Verhalten im Falle einer Panne ( Warnweste!) machte er eindringlich klar.

col2

Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Butterbrezeln ging es an die “Königsdisziplin”, den Reifenwechsel. Alles lief reibungslos und die Teilnehmerinnen hatten viel Spass.
Der KPR-Waldmohr bedankt sich bei Herr Böhnlein für sein Engagement und bei dem Werbestudio Klingbeil für die Bereitstellung der Werkshalle.
Für das Jahr 2015 sind schon weitere Aktionen in Planung, so wird es u.a. im August den 2. Praventionstag in Waldmohr

col1

Veröffentlicht unter alltägliches, fotologisches, wissenswertes | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Es gibt sie doch noch …

… die Menschen, die dich wieder an das Gute glauben lassen! Daran, daß noch nicht alles verloren ist, wenn auch die Welt immer rauher wird.

Mir wurde doch das Fahrrad geklaut, während ich an meinem Arbeitsplatz war. Ein relativ teures, sehr stabiles Damen- bzw. Cityrad. Es hatte schon einige Jahre auf dem Buckel, war aber in sehr gutem, gepflegten Zustand. Dafür sorgte mein Oldie immer.

Ich habe natürlich mit allen und jedem darüber gesprochen und auch meinen Ärger gezeigt. Heute kam nun ein Bekannter zu mir auf die Arbeit und schenkte mir das Fahrrad seiner verstorbenen Frau. Es stand seit 10 Jahren auf dem Speicher, weil er sich nicht davon trennen konnte.

Er sieht mich jeden Tag auf meinem Arbeitsweg an seinem Haus vorbei kommen, immer mit dem Rad und nun zu Fuss. Und er dachte sich, jetzt kann das Fahrrad seiner Frau einen guten Zweck erfüllen! Sie hätte es sicher auch befürwortet.

Hach, ich hatte fast Pipi in den Augen!! Zu schön ist das!

Es geht nicht nur darum, daß ich jetzt wieder ein Rad habe für die kleinen Wege. Es ist wunderbar, daß es noch solche Menschen gibt!!

fahrrad_08

 

Veröffentlicht unter herzliches/liebenswertes | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar